Schlaue Energie für eine starke Demokratie!

SlogenDie Bürgerinitiative Bürgerentscheid-GL ist mit der Entscheidung des Stadtrates vom 8. April 2014 nicht einverstanden, denn

  • anstelle einer zukunftsfähigen „Neuausrichtung der Energieversorgung in GL“, wurde der auf Kredit finanzierte Kauf von Minderheitsanteilen an der 100%igen RheinEnergie-Konzerntochter Belkaw beschlossen;
  • dieses im Ganzen immer noch undurchsichtige Geschäft ist vor allem energiestrategisch nicht zeitgemäß und schon gar nicht innovativ, aber auch als reines Finanzinvestment von 78 Millionen EURO hochriskant;
  • die Chance zu einer wirklichen „Neuausrichtung der Energieversorgung in GL“ darf jetzt nicht weiter im bürgerfernen politischen Machtpoker vertan werden!

Deshalb fordern wir:

Ausarbeitung eines intelligenten kommunalen Energiekonzeptes durch aktive Kooperation von Bürgerwerkstätten, Kompetenzteams und hier bereits erfahrene Modellkommunen, Institutionen, Verbänden, Vereinen usw.

Dabei geht es um

  • eine leistungsfähig dezentrale und flexible Energieversorgung v.a. durch regenerative Energieträger wie Wind, Wasser, Solar, Biomasse, BHKWs etc.;
  • eine langfristige und strategisch notwendige Sicherstellung der kommunalen Verfügung über die Versorgungsnetze (Strom, Wasser und Gas) samt neuer Träger- und Finanzierungsmodelle;
  • eine grundsätzlich Dienst leistende Balance zwischen wirtschaftlich tragfähigen und sozial verträglichen Versorgungstarifen;
  • eine demokratische Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am wesentlich kommunalen Thema der elementaren Versorgung mit Energie und Wasser.

Um überhaupt eine Chance für das konstruktive Entwickeln einer solchen, strategisch wie strukturell zukunftsfähigen „Neuausrichtung der Energieversorgung in GL“ zu haben, muss die Ratsentscheidung vom 8. April durch einen Bürgerentscheid aufgehoben werden.

Dafür kann auch Ihre Unterschrift sorgen!

Machen Sie damit den Weg frei für eine wirkliche und nachhaltige „Neuausrichtung der Energieversorgungin GL“ durch ein parteiübergreifendes Bürgerprojekt, in dessen Mittelpunkt die gemeinsame Sache steht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>